Live, Love, Lilly

Lilly teilt ihr Leben, ihre Gedanken, ihre Begeisterung
 

Meta





 

Es gibt kein schlechtes Wetter

Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur unpassende Kleidung.

Als ich heute morgen aufstand, war es mir sofort klar; Heute mussten Miniröcke und kurze Shorts im Schrank bleiben. Es war zu kalt um meine neusten Outfits für den Sommer zu tragen, zu windig für sanfte Stoffe und leichte Mode. Die neusten Trends für die warme Jahreszeit mussten also noch ein bisschen warten, bis sie endlich die ersten Sonnenstrahlen abbekommen. Stattdessen packte ich einen warmen, grauen Pulli aus und kombinierte ihn mit einer trendigen Röhrenjeans. Ein dunkelgrauer Schal und passende Stiefel, und mein Outfit war komplett.

Schwarze Shorts im Regengrau

Als ich am Bahnsteig stand und auf meinen Zug wartete, sah ich plötzlich die einzige junge Frau in Berlin, die wohl nicht mitbekommen hatte, wie kalt es wirklich war. Sie trug kurze, schwarze Shorts und eine leichte, blau-weiß gestreifte Sommerbluse - der perfekte Look für einen warmen Julitag. Heute morgen jedoch fiel sie in der Menge aus Parkas und Trenchcoats auf wie ein Papagei im Schwalbenkäfig.

Bin ich grün im Gesicht?

Ich mochte ihren Look unheimlich gerne, aber die meisten Leute musterten sie und ihr tolles Outfit als hätte sie eine grüne Hautfarbe. Dabei schien sie sich wohl zu fühlen, mit dem, was sie trug; keine Gänsehaut, keine klappernden Zähne, nicht mal der Hauch eines Frierens war ihr anzusehen. Und Unbehagen, weil sie die argwöhnischen Blicke der anderen Passanten auf sie zog? Fehlanzeige. Respekt für so viel Selbstvertrauen und ihr gutes Händchen für Mode!

15.7.11 16:55

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL